Karl will nicht

Du, es ist schon wieder so weit.

 

Was meinst du?

 

Mein Gott, wo lebst du eigentlich? Die Medikamentenausgabe natürlich.

 

Gut, ich komme.

 

Gut? Was ist daran gut? Dass man uns gefügig macht?

 

Ich bin zufrieden.

 

Dann ist ja alles in Ordnung. Heile Welt bis zum Tod.

 

Ist das Sarkasmus?

 

Aber nein, ich sehe das genauso wie du. Nur falls jemand fragen sollte.

 

Du solltest die Medikamente wirklich nehmen. Dann wärst du auch viel zufriedener.

 

Vielleicht will ich gar nicht zufrieden sein. Vielleicht gefällt es mir so viel besser. Jedenfalls bin ich nicht so ein Schlafwandler wie du.

 

Ich denke, hier drinnen ist man besser ein zufriedener Schlafwandler.

 

Aber der Mensch ist nicht dafür gemacht. Der Mensch muss durch die Welt ziehen, Erfahrungen machen, sich gegen andere durchsetzen. Du verstehst?

 

Du meinst, ich bin kein Mensch?

 

Ich meine, du verhältst dich nicht wie einer. Genau genommen bist du ja auch keiner. Generation One! Das ist wohl gründlich schief gegangen. Jetzt bist du hier, zusammen mit mir, einem unverbesserlichen Exemplar der Spezies Mensch, oder Generation Zero, wie du sagen würdest. Offensichtlich seid ihr nicht besser als wir.

 

Inwiefern besser? Was sind die Kriterien?

 

Typische Frage für einen Vertreter deiner Art. Was spielt das für eine Rolle? Ich gebe dir wieder meine Pillen. Okay, Karl?

 

Kein Problem.

 

Mich würde wirklich mal interessieren, was passieren würde, wenn du deine Pillen absetzt? Man hört ja schlimme Dinge.

 

Das ist keine Option.

 

Dir ist nicht zu helfen.