Die Zwerge im Kleiderschrank

He, was trägst du da auf deinem Rücken?

 

Meinen Kleiderschrank.

 

Stimmt. Jetzt erkenne ich es. Mach ich auch manchmal. So zum Spaß.

 

Da sind sieben Zwerge drin.

 

Cool. Das hatte ich noch nicht. Wo bringst du sie hin?

 

Zum Flughafen. Vielleicht kriege ich dort auch noch jemanden für den Rückweg.

 

Klar, warum nicht. Das wichtigste ist, dass man dabei eine gute Figur macht.

 

Genau. Ich bin auch extra noch beim Friseur gewesen. Der hat mir die Haare so gemacht, dass sie exakt zu meinem Kleiderschrank passen.

 

Ja, das sieht man gleich. Ein wirklich ästhetisches Gesamtbild. So muss sein. Nur so macht die Sache Sinn. Kleidung, Frisur und Kleiderschrank müssen exakt aufeinander abgestimmt sein.

 

Richtig. Nur so macht das Leben Sinn. Ich kann mir nichts anderes vorstellen. Übrigens, ich treffe mich nachher noch mit ein paar Kollegen. Wenn du willst, komm doch einfach vorbei. Du weißt wo. Direkt neben dem Möbelgeschäft.

 

Gern. Was macht ihr da so?

 

Nichts Besonderes. Meistens schauen wir uns ein paar Kataloge an und diskutieren die neuesten Trends.

 

Nicht Besonderes? Das ist so cool. Ich komme auf jeden Fall. Gibt es was zu beachten?

 

Du meinst, so etwas wie einen Dresscode? Nein, nein. Alles ganz leger. Alles ganz locker. Bequeme Kleidung und einen kleinen Freizeitschrank. Das ist schon alles. Ich muss jetzt aber wirklich los. Sonst werden die Zwerge noch ungeduldig. Und du weißt, was es bedeutet, wenn sie aufhören zu singen...

 

Das will ich mir lieber nicht vorstellen. Also, bis später.

 

Alles klar.