Artikel mit dem Tag "Paradoxon"



01/08/2020
Bewegung als Strukturveränderung aufgrund von Interaktionen im Sinne von Handlungsfähigkeit, sowie deren Interpretation als Ortsveränderung von mit sich selbst identischen Objekten.
29/07/2020
Das Ende von Handlungsfähigkeit und Zeit in der Welt des Maschinellen und die absurden Konsequenzen im Falle der Anwendung der Regeln des Maschinellen auf das Handlungsfähige.

17/07/2020
Die Zahl als vollkommene Ablösung von Wirklichkeit und Zeitbegriff und der damit einhergehende Verzicht auf selbständige Kommunikationsstrukturen.
15/03/2020
Der Blick des Einzelnen auf Massenphänomene, sowie auf erzwungene und erwünschte Normalitäten.

16/02/2020
Das Verschwindenlassen des Subjekts in der reinen Wertlogik durch das Gleichsetzen des Subjekts mit dem Wert seiner Aussage.
01/04/2019
Da der Rasierende als Rasierender nicht das Rasieren rasieren kann, muss es noch einen anderen geben, auf den sich die Handlung des Rasierens bezieht. Alles streng logisch.

12/01/2019
Stillschweigende Voraussetzungen. Wie Hank bei der Auflösung eines Jahrtausende alten Paradoxons hilft.