La Di Lu und Boogaloo

Nanu, nanu? Was machst‘n du?

 

Was ich so tu? So La Di Lu.

 

So La Di Lu? Das kenn ich nicht. Nur Lady Lu und Boogaloo.

 

Boogaloo? Klingt komisch sehr. Da frag ich mich, wozu noch mehr?

 

Was heißt noch mehr? Das heißt noch Mohr. I promise, bei my linkes Ohr.

 

Links hör ich nicht so gut. Nur rechts. Much better. Was ist das heute für ein Wedder?

 

Keine donnerndes. Soweit ich höre. Potz Blitz. Bei Zeus. Ist was ich schwöre.

 

Geschwöre und Geschwure. Das seh ich gar nicht ein. Drum schau ich weg.

 

Weit weg? Und wann geht’s weiter, bitte sehr?

 

Geduld, Geduld, nicht drängle mich. Hurra, hurra, bei mir wird Licht.

 

So helle du doch bist. Ist sonst wie keiner. Den kenn ich nämlich. Reimt sich Rainer.

 

Ein reiner Reim, was Schönes ist. Verzichtet auf die Pose.

So schlicht, so klar, so merveilleux. Es ist 'Le Ding famose'!

 

Famosu Dingu. Alles klar. Ich warte hier. Bis nächstes Jahr.

 

Nicht mit Geduld du bist verwandt. Schön, es geht weiter, sei gespannt.

 

Ich brauch kein Schön. Mir reicht ein Schon, ein kleines.

Famosu Dingu, das ist meines.

 

Gegönnt es sei. Mir einerlei. Famosu Dingu. Wie auch immer. Geschenkt. Ich mach’s nicht schlimmer.

Dann mach ich weiter La Di Lu. Vielleicht auch Boo, mit Ga und Loo.

 

Okay, okay, geb mich geschlagen. War trotzdem nett. Das geb ich zu.

 

Das gleiche will ich auch behaupten. Ein bisschen Plauderei, so über nichts, das ist doch was.

Nicht übertrieben. Nur zum Spaß.

 

Doch nun genug. Bis nächstes Mal.

Im Kommunikationskanal.