Wilde Rasenlandschaften

Hey Hank, wie geht’s?

 

Gut, soweit. Habe noch ein bisschen im Garten zu tun.

 

Wie ich sehe, bist du offensichtlich nicht so der Freund des gepflegten Rasens?

 

Doch, ich weiß einen schönen und gepflegten Rasen sehr wohl zu schätzen. Nur nicht in meinem Garten. Da ist Gras für mich Unkraut.

 

Du liebst einen schönen Rasen, nur nicht in deinem Garten?

 

Das trifft es haargenau. Rasen ist mir dann doch ein wenig zu gewollt für meinen Garten. So ein gewisser Eindruck von Wildheit und Lebendigkeit sollte schon vorhanden sein.

 

Oder du hast keine Lust dich ständig zu kümmern?

 

Das auch. Wenn Rasen in der wilden Natur vorkommen würde, dann würde ich ihn auch in meinem Garten haben wollen. Doch sind mir keine wilden Rasenlandschaften bekannt. Und selbst wenn es so wäre, dann würden wir vermutlich das gleiche Gespräch führen. Dann würden andere vielleicht mühevoll Löwenzahn in ihrem Garten anbauen. Und du würdest mich fragen, ob ich denn kein Freund eines gepflegten Löwenzahnteppichs sei.

 

Verstehe. Natur pur.

 

Eher so ein Zwischending. Ich lasse wachsen, und was stört, fliegt raus.

 

Was stört fliegt raus. Verstehe. Dann will ich mal nicht länger stören. Wir sehen uns.

 

Alles klar.